< START | Angebote  |  Leitidee  |  Wir  |  Dozenten  |  Rückblick  |  Infos 


KUMO- das KUnstMObil!

KUMO - die mobile Kunstwerkstatt für Kinder und Jugendliche, die außerhalb der Kernorte leben.

Die JUGENDKUNSTSCHULE bietet ungewöhnliche und kostenlose Workshops für die heranwachsende Generation im Hochsauerlandkreis an und dazu suchen wir dazu Kooperationspartner, die mit uns zusammen das Angebot für Ihre Kinder und Jugendlichen planen.

KUMO belebt und stärkt das Dorfleben. KUMO fördert und entdeckt Talente.

 

 


Die Idee

Die vielfältigen Angebote des KUMO's und seinem Team reichen von Malerei, textiler Kunst über die Vermittlung von traditionellen Handwerkskünsten wie Schnitzen und Bildhauerei bis hin zu Film und Fotografie.

Das Auto ist vollgepackt mit Werkzeugen und Materialien zum kreativen Arbeiten. Mit einem Team bestehend aus Künstlern, Medienpädagogen und Fachkräften der kulturellen Bildung machen wir uns auch auf den Weg zu Ihnen.

Die Angebote richten sich an Kinder und Jugendliche von 5 bis 17 Jahren und soll Spaß, Abwechslung, Aktivität und Kreativität mit Gleichgesinnten bieten, auch generationsübergreifend. Mitmachen können alle gemeinnützigen Gruppen wie Jugendgruppen, Pfarrjugenden, Vereine und alle Akteure der freiwilligen Jugendhilfe*.
Bei Interesse melden Sie sich gerne bei uns. Zusammen planen wir die Aktion mit Ihnen!

 

Die Realisierung

Sobald Sie sich bei uns gemeldet haben, machen wir uns auf dem Weg zu Ihnen in Ihren Ort. Im gemeinsamen Gespräch überlegen wir Projektideen, die zu Ihrem Ort oder Ihrer Institution passen. Die Ideen, Wünsche und Potenziale werden entdeckt und untersucht, sodass sich auch langfristig kulturelle Angebote in dem Ort festigen können.

Danach geht es in die Planungsphase. Wir sprechen mit Dozenten, die zu unserer erarbeiteten Projektidee passen und legen gemeinsam Termine fest.

Der Projektzeitraum im Ort beläuft sich auf 30 Stunden, in denen der oder die Künstler in Ihren Ort kommen, um mit den Kindern und Jugendlichen künstlerisch tätig zu werden. Materialen werden von der Jugendkunstschule gestellt. Jedoch werden Räume wie zum Beispiel Pfarrheime, Ladenlokale, Schützenhallen, Gemeindehäuser etc. benötigt, in denen das Angebot stattfinden kann. In gemeinsamer Kooperation wird das Projekt dann beworben.

Die Jugendkunstschule wird in allen vier Kommunen der Leader-Region „4 mitten im Sauerland“ (Schmallenberg, Eslohe, Meschede und Bestwig) tätig sein. Das Leader-Projekt soll Heranwach-senden ganzjährig ein vielfältiges und kostenloses Programm bieten und damit die Lebensqualität in den kleinen Ortschaften aufwerten.

Mit der Förderung dieses Vorhabens durch LEADER, den Fonds Soziokultur, den Hochsauerlandkreis und die Stadt Schmallenberg werden jugendkulturelle und außerschulischen Bildungsangebote ermöglicht. 

 

>> Flyer KUMO - download