< START | Termine  |  Archiv  |  Wir  |  Ausstellungen  |  Allgemeines 


07. Nov. - 06. Dez. 2015

ULRICH MÖCKEL

BAUMKABINETTE

Skulpturen und Bildwerke

 


Der Baum ist ein Phänomen, das Künstler seit frühester Zeit zu holzbildhauerischer Tätigkeit anregte. Der Baum ist auch die Inspirationsquelle des Künstlers Ulrich Möckel. Jedoch reduziert er einen Baum nicht auf den Werkstoff Holz oder auf seine solitäre Gestalt, sondern er nimmt Bäume in ihrer Eigenheit, in den Strukturen, Umrissen und Formen wahr und findet immer wieder neue Ansätze, ein Stück Holz oder den Teil eines Baumes in einen ästhetischen Gegenstand zu verwandeln.

Der 1949 geborene Künstler, ausgebildet an der Kunstakademie Düsseldorf, Abteilung Münster, nutzt die Formerfahrung an der Natur für unterschiedliche Werkreihen. Ausgangspunkt ist und bleibt immer der Baum, zu 100 Prozent, aber die Medien, die Technik, die Werkstoffe, die Perspektiven, die Arbeitsformen variieren.

In der Ausstellung werden Werke aus der Serie der „Konturen“ gezeigt, die die Umrisslinie der Schnittfläche eines gefällten Baumes wiedergeben, ausgeführt als mächtiges Cortenstahlobjekt, als Betonform, als polierte Bronze oder als Prägedrucke. Zu dieser Werkgruppe gehören auch die Lichtkonturen.

Ulrich Möckel formt das Licht und legt die ursprüngliche Baumkontur als Neonröhre an. Hinzukommen Zeichnungen, die auf einer gedoppelten Bildebene Ausschnitte vom Astwerk unterschiedlicher Baumarten wiedergeben. Im Lenneatelier präsentiert Ulrich Möckel eine Klang-Licht-Installation, die den Raum in den Dunkelstunden phantastisch anmuten lässt.

 

> WESTFALENPOST 06.11.2015

> SAUERLANDKURIER 04.11.2015

> WESTFALENPOST 10.11.2015

 

Die Ausstellung ist geöffnet:
Mittwoch bis Sonntag 14.00 - 17.00 Uhr
Der Eintritt ist kostenlos.